logo
Hanteltraining – Athletiktraining – Personal Training – Trainingsseminare
Kniebeugen – Kreuzheben – Videoanalysen – Übungsbeschreibungen
Aktuelle Zeit: 15. November 2018, 15:08

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 7. Januar 2017, 18:43 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21. Februar 2012, 12:42
Beiträge: 7047
Wohnort: Heiliger Berg
Wohnort: Heidelberg
WKM Seminar KNIEBEUGEN, Inhalte und Ziele

©2017 WKM@WKM-Training.de. All Rights Reserved.


WKM Seminar KNIEBEUGEN

Die Kniebeuge ist eine Langhantel-Übung, die von vielen Sportlern in den Fitnessstudios ausgeführt wird.
Damit soll in der Regel innerhalb eines Trainingsprogramms der Teil des Beintrainings abgedeckt werden.

Zwar sprechen alle Sportler davon, dass sie Kniebeugen trainieren, jedoch sieht die Übung bei fast allen
"irgendwie anders" aus, jeder macht irgendetwas anderes:
Die Hantelstange wird an verschieden Stellen am Körper positioniert - mal wird eine Nackenrolle verwendet
oder sogar ein Handtuch um die Stange gewickelt. Oft kann man beobachten, wie kleine Hantelscheiben
oder Holzleisten als Erhöhung unter die Hacken gelegt werden.

Und wie sieht es mit der Übungsausführung aus? Den meisten Sportlern scheint nur „ich gehe runter und
komme dann wieder rauf“ bekannt zu sein. Irgendwie. Solange das Gewicht bewältigt wird - in dem Sinne,
dass es dem Einzelnen gelingt, aus der Beuge wieder in die aufrechte Position zurück zu gelangen - ist das
Gewicht „erfolgreich bewältigt“ worden und kann sodann gesteigert werden, da es ja „geschafft“ wurde.
Aber WAS wurde geschafft? Oft leider nur, dass das Gewicht bewegt wurde. Und zwar erst herunter und
dann wieder herauf. Doch ist DAS eine gute, eine korrekt ausgeführte und vollständige Kniebeuge?

Die zentrale Frage ist: Wie führe ich eine gute Kniebeuge aus?
Die Antwort gibt es im WKM Seminar KNIEBEUGEN.


Ziele

• Wir fördern Dein biomechanisches Verständnis fürs Kniebeugen
• Wir entwickeln gemeinsam eine individuelle, technisch gute Übungsausführung bei Kniebeugen für ein
dauerhaftes, sicheres Krafttraining
• Wir zeigen Dir weitere unterstützende Übungen und Hilfsübungen für die Steuerung, Stabilisierung und
Kontrolle einer technisch sauberen und effektiven Übungsausführung beim Training zuhause
• Du erlernst spezielle Techniken wie neuronale Aktivierung und zielgerichtete Mobilisation für eine
verbesserte Übungsausführung und eine gesteigerte Gesundheit


Ablauf

Das Seminar teilt sich in sechs Abschnitte.

1. Ermittlung des Status Quo eines jeden Teilnehmers.
1.1. Wer kann was?
1.2. Wer hat wo welche Schwierigkeiten?

2. Aktivierungsphase
2.1. Myofasziales Training, gezielte Mobilitäts- und Stabilitätsübungen, neuronale Aktivierung

3. Kniebeugen - Theoretische Grundlagen
3.1. Varianten: High-Bar-Beugen, Low-Bar-Beugen, Front-Beugen, Über-Kopf-Beugen
3.2. Unterschiede und Schwerpunkte der einzelnen Ausführungsvarianten

4. Kniebeugen - Erlernen der Übungsausführung in einzelnen Schritten
4.1. Wie wird die LH gegriffen und am Körper „abgelegt“? Welche Möglichkeiten gibt es?
4.2. Einnehmen der Grundhaltung: Wie baue ich die erforderliche Körperhaltung und
–spannung auf?
4.3. Der Stand: Wie finde ich einen „guten Stand“?
4.4. Der Start: Wie komme ich in die Beugebewegung hinein?
4.5. Die Absenkbewegung: Wie komme ich mit der LH in die Absenkbewegung rein? Wie komme ich
mit der LH „runter“? Wie weit soll(te) ich herunter gehen?
4.6. Die Aufwärtsbewegung: Wie komme ich mit der LH in die Aufwärtsbewegungbewegung hinein?
Worauf muss ich besonders achten?
4.7. Hilfsübungen (Körperspannungsübungen, Log-in-Bewegung, Erster Zug, Seilübung, Squat to
Stand, Mobilisationsübungen für Fußgelenke und Hüfte)

5. Freies Training aller Teilnehmer unter Aufsicht der Dozenten, individuelle Einweisung in die Übung.

6. Fragen der Teilnehmer


Voraussetzungen für eine Seminarteilnahme

Eine sportärztliche Untersuchung wird eigenverantwortlich angeraten. Jeder Teilnehmer bestätigt mit
seiner Anmeldung zu den Seminaren - veranstaltet durch WKM, Wolfgang Klein - dass er körperlich
und geistig gesund und in der Lage zu einer aktiven Teilnahme ist.

Ob fortgeschrittener Kraftsportler oder blutiger Anfänger - männlich oder weiblich - jung oder alt:
Alle interessierten Sportler werden von einer technisch sauberen und stabilen Übungsausführung
bei der Kniebeuge profitieren!


Die wichtigsten Daten der Seminare in folgenden Text.

_________________

.
. Life is not about how hard you can hit - live is about how hard you can get hit and move on.
.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14. Januar 2017, 12:23 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21. Februar 2012, 12:42
Beiträge: 7047
Wohnort: Heiliger Berg
Wohnort: Heidelberg
WKM - Seminartermine 2017

©2017 WKM@WKM-Training.de. All Rights Reserved.


viewtopic.php?f=101&t=1650


Kontaktaufnahme über: Info@WKM-Training.de

_________________

.
. Life is not about how hard you can hit - live is about how hard you can get hit and move on.
.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered byy phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum

Datenschutzerklärung - Google Analytics